Wie bekommt man dicke Beine schlank?

Schlanke Beine zählen heute fast überall zum idealen und attraktiven Schönheitsbild. Durchtrainierte und straffe Muskeln sehen einfach besser aus. Sie werten aber nicht nur optisch auf, sondern sind auch für die Gesundheit nicht ohne Bedeutung. So reduziert sich unter anderem das Risiko für Erkrankungen der Venen und anderer Blutgefäße deutlich, je geringer der Anteil an Fett im Gewebe ist. Außerdem ergibt sich durch dünne Oberschenkel mehr Bewegungsfreiheit und eine größere Beweglichkeit. Wir zeigen dir daher, wie man an dicken Oberschenkeln und Waden erfolgreich abspecken und abnehmen kann.

Dicke Beine schlank bekommen: Radsport definiert die Muskeln

Radfahren ist die ideale Sportart für dicke Beine. Fast jeder Muskel des Unterkörpers wird dabei beansprucht und verstärkt durchblutet. Auch andere Ausdauersportarten wie Laufen oder Seilspringen können dabei helfen, die Muskeln zu straffen und schlank zu bekommen. Wesentlicher Punkt dabei ist, dass der Kraftaufwand mittelmäßig bis leicht ist und mindestens 30 Minuten lang andauert. Laufen oder Radfahren sind daher optimal für diesen Zweck geeignet. Beim Seilspringen kann dagegen mit Pausen gearbeitet werden, die jedoch nicht zu lange dauern sollten, um den gewünschten Effekt zu erhalten.

Wie man dicke Beine schlank bekommt: Kraftsport als Ausgleich

Mit Ausdauertraining alleine kommt man jedoch gegen dicke Beine nicht dauerhaft an. Die meisten Experten raten zu zusätzlichen Kraftübungen wie Kniebeugen. Hierbei werden niedrige Wiederholungen von etwa 10 bis 15 ausgeführt - dafür aber mit maximal möglichem Gewicht. Auch Übungen an Geräten helfen dabei, die Oberschenkel schlank zu bekommen. Waden müssen dagegen nicht unbedingt mit Krafttraining belastet werden, da sie zu den am meisten genutzten Muskeln überhaupt gehören. Durch die neu aufgebaute Muskelmasse wird mehr Fett verbrannt, da Muskeln permanent Energie benötigen. Dies führt dazu, dass der Anteil an Fettzellen reduziert wird, und dies bei gleich bleibendem Gewicht.

Sport allein hilft nicht gegen dicke Beine

Nur Radfahren, Laufen und Kniebeugen ist jedoch ebenfalls nicht ausreichend, um dicke Beine schlank zu bekommen. Der wahrscheinlich wichtigste Punkt ist nämlich die Ernährung. Nur durch sie können die Prozesse im Stoffwechsel, der Aufbau von Muskulatur und die Fettverbrennung aktiv und ganz gezielt gesteuert und signifikant beeinflusst werden. Hier gilt es vor allem, den Verzehr von Kohlenhydraten zu reduzieren. Dazu zählen in erster Linie Zucker, aber auch Schwarzbrot oder Kartoffeln. Achtung: Verzichte nicht dauerhaft vollständig auf Kohlenhydrate, denn sie sind der wichtigste Lieferant für Energie für deinen Körper.

Schlank durch guten Schlaf

Auch mit gutem oder schlechtem Schlafverhalten kannst du den Erfolg beim Kampf gegen dicke Beine beeinflussen. Um sie schlank zu bekommen, darf der Schlaf auf Dauer weder zu kurz noch zu lang sein. Etwa 8 Stunden sind ideal, hier gibt es aber bei jedem Menschen individuelle Unterschiede. Außerdem ist die Qualität des Schlafes ausschlaggebend. Etwa 30 Minuten vor dem Einschlafen solltest du daher alle technischen Geräte wie Handy oder Fernseher ausschalten und den Raum verdunkeln. Darüber hinaus sollte der Raum immer gut gelüftet und leicht gekühlt sein.

Wie bekommt man dicke Beine schlank: Die wichtigsten Faktoren im Überblick

Wie man dicke Beine schlank bekommt, hängt zusammengefasst also ab von Bewegung und Sport, der optimalen Ernährung und einem qualitativ hochwertigem Schlaf. Wichtig ist aber auch eine gute Vorgehensweise um diese Faktoren praktisch umsetzen zu können.

Wie bekommt man dicke Beine schlank?