Abnehmen und Alkohol

Muss man eigentlich darauf verzichten, Alkohol zu trinken, wenn man abnehmen möchte? Die Frage wird sicherlich häufiger gestellt, da jeder deutsche im Durchschnitt etwa 30 biw 35 Flaschen dieser weit verbreiteten Droge zu sich nimmt. Dies entspricht etwa einer Menge von fast 10 Litern! Etwa ein Drittel aller Europäer trinkt regelmäßig. Dies kann tatsächlich ein Hindernis sein, wenn man Körperfett abbauen und schlanker werden möchte, insbesondere auf lange Sicht. Trotzdem ist es nicht immer zwingend notwendig, vollständig auf das Trinken von Alkohol zu verzichten. Wir zeigen dir hier, was du unbedingt beachten solltest, wenn du zwar erfolgreich abnehmen, aber zwischendurch doch noch gerne das eine oder andere Glas Wein am Wochenende genießen möchtest.

Abnehmen und Alkohol Aber was geschieht eigentlich im Körper, wenn man Alkohol trinkt, und welchen Bezug gibt es auf das Abnehmen von Fett oder allgemein Körpergewicht? Leider gibt es hier erst einmal eine schlechte Nachricht: Regelmäßiger und Übermäßiger Konsum von Schnaps, Bier oder Wein vermindert deine Erfolge dabei in der Tat sowohl langfristig als auch kurzfristig enorm. Sobald Alkohol ins Blut gelangt, beginnt der Körper unverzüglich damit, ihn abzubauen, da es sich dabei um einen toxischen, also giftigen Stoff handelt. Leider verbraucht der Körper in diesem und den darauffolgenden Zeiträumen keine oder nur kaum Fette, Kohlenhydrate oder Proteine. Kalorien werden nur noch langsam abgebaut, was nicht nur dazu führt, das wir nicht mehr abnehmen, sondern dass das Körpergewicht sogar enorm ansteigen kann - jedenfalls über einen längeren Zeitraum hinweg.

Alkohol beim Abnehmen trotzdem erlaubt?

Vorab: Ohne Alkohol wirst du deutlich schneller abnehmen, als ohne Verzicht darauf. Wir empfehlen dir daher, deinen Konsum auf maximal einmal pro Woche zu beschränken, und es dabei in keinem Fall zu übertreiben, denn dies ist ein fataler Fehler, welcher sogar bereits erreichte Erfolge und Ergebnisse vollständig zunichte machen kann. Die Grenzen sind aber individuell unterschiedlich und können bei jedem völlig anders aussehen, sollten aber keinesfalls ausgereizt werden.

Jeder entscheidet also selbst, ob er während dem Abnehmen Alkohol konsumiert, oder lieber darauf verzichtet. Natürlich spielt dabei auch eine Rolle, wie schnell du dein gesetztes Ziel erreichen möchtest, und wie hoch dieses Ziel ist.

Abnehmen und Alkohol: negative Effekte ausgleichen

Wenn man nicht auf Alkohol verzichtet, wird man dafür umso mehr und um ein vielfaches strenger in der Ernährungsweise achtgeben müssen, um abnehmen zu können. Dabei sind Säfte, Energydrinks und Limonade ebenso tabu wie Süßigkeiten und Fastfood. Erhöhe außerdem die Zufuhr von pflanzlichen Eiweiß, und verringere im Gegenzug Kohlehydrate und Fett auf jeweils etwa 1,5 Gramm und 0.7 Gramm pro Kilo Körpergewicht.

Fazit zum Abnehmen mit Alkohol

Um das bestmögliche Resultat beim Abnehmen zu erzielen, muss tatsächlich vollständig auf Alkohol verzichtet werden. Bevorzugt man jedoch den etwas langsameren, angenehmen Weg, kann es jedoch auch funktionieren, wenn man hin und wieder in Maßen trinkt. Beachte: Jedes Glas Bier, Schnaps oder Wein enthält eine Menge Kalorien, die den Stoffwechsel verlangsamen und den gesamten Prozess deutlich in die Länge ziehen.



Möchtest du endlich erfolgreich abnehmen?

Bei uns erhältst du die Möglichkeit, von Zuhause aus effektiv abzunehmen - und das in täglich nur wenigen Minuten! Klicke auf den Button unter diesem Text, um dich sofort kostenlos und unverbindlich über unser Programm zu informieren!

abnehmen Alkohol verzichten