Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf - wie geht das eigentlich? Für viele klingt dies wie ein schöner Traum: Man legt sich entspannt in die Kissen, schlummert und wacht am nächsten Morgen schlank wieder auf - nun, ganz so einfach ist es leider nicht. Doch richtig angegangen kann es tatsächlich möglich sein, während der Ruhephasen sehr viel Körpergewicht zu verlieren. Hinlegen und warten reichen nicht aus, man muss zwangsläufig zumindest tagsüber die Ernährung etwas umstellen, wenn man hier tatsächlich Erfolge sehen möchte.

abnehmen im Schlaf Viele denken beim Abnehmen im Schlaf gleich an eine strenge Diät, doch dieser Grundgedanke allein ist schon falsch. Es sind lediglich einige essentielle Faktoren zu beachten, welche schlussendlich zum Ziel führen. Diese Faktoren drehen sich größtenteils - wie sollte es auch anders sein - um die richtige Ernährungsweise.

Abnehmen im Schlaf: was darf ich essen?

Die Frage wie viel darf ich essen ist beim Abnehmen im Schlaf nicht pauschal zu beantworten. Dies hängt von zahlreichen Faktoren ab, welche individuell unterschiedlich aussehen können. Es kommt hier viel mehr darauf an, die jeweiligen Mahlzeiten richtig aufzuteilen und zu strukturieren, um den Stoffwechsel und die Fettverbrennung damit optimal anzuregen. Die Frage sollte daher nicht lauten was man essen dürfe, sondern wie.

Abnehmen im Schlaf: wieviel darf ich essen?

Du kannst so viel essen wie du möchtest, solange sich dies in einem gesundem Rahmen bewegt. Um im Schlaf abnehmen zu können, ist es empfehlenswert, Kohlehydrate und Fette vorwiegend morgens zu konsumieren, und die Eiweiße über den ganzen Tag verteilt aufzunehmen. Ebenso sollten auch die Mahlzeiten aussehen: Morgens bis Vormittags darf gerne viel und reichlich gegessen werden, ab dem Mittag sollten die Rationen verkleinert werden, und ab spätestens 19. Uhr sollte nur noch Wasser konsumiert werden.

Abnehmen im Schlaf: Frühstück

Das Frühstück ist die mit Abstand wichtigste Mahlzeit des Tages. Dies ist auch beim Abnehmen im Schlaf ein wesentlicher Punkt. Das Frühstück besteht idealerweise aus vielen Kohlenhydraten, ein wenig ungesättigten Fettsäuren und Eiweiß. Sehr gut geeignet dafür sind beispielsweise Haferflocken, etwas Obst und Eier. Diese Nahrungsmittel können natürlich varriieren, besonders morgens ist es zudem auch nicht tragisch, wenn mal etwas süßes gegessen wird.

Abnehmen im Schlaf: trinken

Ein Punkt, der häufig vernachlässigt wird ist das Trinken. Bis zu 2 Liter am Tag regen nicht nur die Verdauung und die Fettverbrennung deutlich an, sondern sind obendrein auch noch sehr gesund und entgiften den Körper.

Abnehmen im Schlaf für berufstätige

Abnehmen im Schlaf ist besonders für Berufstätige eine echte Alternative zu strengen Diäten oder regelmäßigen Besuchen mit langen Trainingseinheiten im Fitnessstudio. Mit Hilfe einer guten Strategie und der richtigen Vorgehensweise nimmt dieses Ziel nur wenige Minuten jeden Tag für sich in Anspruch, und kann so in jeden Tagesablauf problemlos integriert werden. Ein guter Abnehmplan kann dabei helfen, die notwendigen Schritte aufzulisten und den Tagesablauf zu strukturieren.

Schlusspunkt

Abnehmen ist durchaus auch im Schlaf möglich, man muss aber wissen, wie. Nur wenn man jeden einzelnen Schritt auch tatsächlich umsetzt, kann eine Gewichtsreduktion auf diese Art erfolgen. Der Schlüssel dazu liegt immer in der Ernährung.


Möchtest du endlich abnehmen?

Starte jetzt mit deinem persönlichem Abnehmplan, und erreiche innerhalb von nur 21 Tagen deine Traumfigur! Klicke jetzt auf den Button unter diesem Text, um mehr Informationen zu erhalten, und starte noch heute mit uns zu deinem Idealgewicht!

wie geht das