Abnehmen geht nicht? Daran kann es liegen!

Du hast deine Ernährung umgestellt, treibst unendlich viel Sport und hast trotz allem keine sichtbaren Erfolge beim verbrennen von Körperfett? Das Abnehmen geht nicht immer so wie gewünscht - das kann sehr unterschiedliche Gründe haben. Das eigene Gewicht bleibt einfach bestehen, egal was man dagegen unternimmt. Dieser deprimierende Zustand kann gut und gerne für mehrere Wochen anhalten, ohne dass sich eine positive Veränderung zeigt.

abnehmen geht nicht Häufig sind es kleine Fehler, die dafür sorgen, dass das Abnehmen einfach nicht geht. Bereits kleinere Umstellungen in der Ernährung können somit beispielsweise wahre Wunder wirken. Wir zeigen daher auf, welche Umstände und Fehler verhindern, dass du mit Leichtigkeit deine überschüssigen Fettpolster verlierst, und wie du diese Fehler vermeiden oder umgehen kannst.

Abnehmen geht nicht: #1 Medikamente

Sowohl Antidepressiva als auch Steroide oder die Anti-Baby-Pille können die Ursachen dafür sein, dass es mit dem Abnehmen nicht voran geht. Eine besondere Nebenwirkung einiger Medikamente kann sogar eine schnelle Gewichtszunahme sein, welche jede Diät sinnlos machen. Um dieses Problem zu beheben, solltest du alle Medikamente absetzen, die du eigentlich nicht unbedingt brauchst. Dies sollte jedoch in jedem Fall mit einem Arzt abgesprochen werden.

Abnehmen geht nicht: #2 Stress

Ein stark unterschätzter Faktor beim Abnehmen ist psychischer oder emotionaler Stress. Denn wer permanent unter Stress steht, greift nicht nur häufiger nach Schokolade, Pizza und Fertiggerichten, sondern verbraucht zusätzlich sehr viel Magnesium. Dies führt dazu, dass im Stoffwechsel Störungen auftreten können, die das Körperfett wieder ansteigen lassen. Depressionen können ebenfalls eine negative Folge sein. Die beste und wirksamste Maßnahme dagegen ist ausreichend Erholung und Entspannung.

Abnehmen geht nicht: #3 Falsches Trinkverhalten

Wer sich stark auf die richtige Ernährung konzentriert, kann eine Sache leicht vergessen: Das Trinken. Nicht nur Alkohol ist ein Hindernis beim Abnehmen, auch angeblich gesunde Getränke wie zum Beispiel Fruchtsäfte oder auch Limonaden können eine schnelle Gewichtsabnahme verhindern. Das wohl mit Abstand beste Getränk für jede Diät ist stilles Wasser. Es wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus, wenn es in lauwarmer Temperatur eingenommen wird.

Abnehmen geht nicht: #4 Zu viele schnelle Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind Lebenswichtig. Wer Abnehmen möchte, sollte allerdings darauf achten, dass sich der Konsum in gewissen Grenzen hält. Besonders spät am Abend sollten möglichst wenige Kohlenhydrate verzehrt werden. Dazu gehören unter anderem Lebensmittel wie Vollkornbrot, Zucker oder Obst. Morgens dagegen kannst du mehr Kohlenhydrate zu dir nehmen.

Fazit

Die Gründe dafür, dass das Abnehmen nicht voran geht, können sehr unterschiedlich sein. Meist sind es jedoch nur kleinere Faktoren, die den Durchbruch aufhalten. Wer sie kennt und umstellt, kann ohne Probleme sein Gewicht verringern.


Möchtest du endlich erfolgreich abnehmen?

Informiere dich jetzt kostenlos über unser Abnehmprogramm, und beginne noch heute damit, erfolgreich, dauerhaft und ohne Sport abzunehmen!

was tun gegen dicke Oberschenkel und Cellulite